Soohrus, Herr des Wassers

(Gefühle, Illusion und Täuschung)

Er herrscht über die Ozeane, Flüsse und Seen.

Alle Wesen, die darin leben, werden als seine Geschöpfe betrachtet. Er entscheidet über Regen und Nebel, Schnee und Eis.


Naturgemäß ist er der Schutzpatron der Seefahrt und all jener, deren Leben damit zu tun hat. Nicht nur  Fischer sondern auch Schiffsbauer und Kaufleute an den Küsten verehren ihn, um nur einige zu nennen.


Er ist ein enger Verbündeter der Göttin Arkyra, denn das Wasser ist es, das der Erde hilft Leben hervorzubringen. Deswegen ist er auch für die Bauern des Landes fast ebenso wichtig wie Arkyra selbst.


In seiner Eigenschaft als Gott des Wassers werden ihm auch die Herrschaft über die Sinne und über die Gefühle zugeschrieben. Er ist der Meister von Illusion, Tarnung und Täuschung, und somit Schutzpatron von Gauklern und Schauspielern.


Er gebietet über alle Gefühle wie Angst, Freude, Wut, Hass und viele andere. Eine Ausnahme gibt es jedoch – die Liebe. Hier hat immer Arkyra das letzte Wort.