Der Orden der aufsässigen Schwestern

Achte die Wege der Götter und stelle Deine Wünsche hinten an.

Diesen Rat hätte Bohemunt von Silberburg, Heerkönig des Ordens der Sturmbrecher, beachten sollen – bevor er die Götter erzürnte und sie ihm zur Strafe diverse Aufgaben stellten.
Und wahrscheinlich ist die Aufgabe der Arkyra die Unangenehmste für ihn gewesen.
So verlangte sie von ihm einen neuen Orden zu gründen, einen Heilerorden. Auf dass das Leben erhalten bleibe.
Schlimmer noch, sie verlangte, dass eine bestimmte Heilerin das Ordensoberhaupt würde.
Ausgerechnet die, die alles Andere als leicht zu lenken ist, die es gewohnt ist ihren eigenen Weg zu folgen, die auch keine Achtung vor einem Titel hat.

Aber man stellt sich nicht gegen den Willen der Götter , man befolgt deren Wünsche.

… Und auch Fiana, neue Priorin des Ordens, muss sich dem Willen der Götter beugen.

So wurde der Orden der aufsässigen Schwestern begründet.
Und Fiana erinnert Bohemunt bei jeder Gelegenheit daran was er getan hat und wofür der Orden steht :

Für Heilung, Für Leben, Für die Alchemie… und als Mahnmal